Liebe CFO-Freunde,

Es ist Mitte Januar und in diesen Tagen wird das erste einer Reihe von Frühlingsfesten gefeiert. In Kathmandu hoffen wir sehr, dass damit der kälteste Winter seit zehn Jahren mit Temperaturen bis unter Null Grad beendet ist und sich Alltag und Arbeit einfacher gestalten.

Entsprechend beneiden wir unsere Kinder und Angestellten im CFO-Kinderdorf, denn es liegt mit 770m etwas tiefer als die Landeshauptstadt, sodass dort die angenehmsten Temperaturen herrschen.

Kinder und Angestellte haben sich nun voll und ganz im Kinderdorf eingelebt, der Alltag verläuft nach gut eingespielten Regeln. Besonders schön ist es zusehen, wie unsere Kinder und Jugendlichen neue Freunde in der Schule und der umliegenden Gemeinde gefunden haben, sodass sie ihren Status als Neuankömmlinge langsam verlieren.

Es fehlt noch an vielem im Kinderdorf, denn die Aussenanlagen sind bis dato nur zum Teil befestigt, Gehwege noch nicht angelegt und um die Biogasanlage zum Kochen mit Gas voll betreiben zu können und eine vernünftige Milchwirtschaft zu entwickeln , müssen zusätzlich zu den vier Kühen, deren Kauf bereits durch Spenden gesichert ist, weitere drei Bueffel angeschafft werden.

{gallery}2013-01-15_Aktuelles_aus_dem_Kinderdorf{/gallery}

Menü