Seit Anfang des Jahres wird am Ziegenstall gebaut.
Es ist ein typisches nepalesisches Gebäude mit 2 Stockwerken und hat Platz für 50 Ziegen.

Damit hat man Fleisch für den CFO-Eigenbedarf und Ziegen werden verkauft als Einkommensquelle. Milch/Joghurt wird eher nicht genutzt, denn die `Himalaya-Ziege` gibt dafür nicht genug Milch.

Die Ziegen sind im oberen Teil des Gebäudes untergebracht. Der Boden, auf dem sie stehen hat Öffnungen, durch die der Ziegenmist in den unteren Teil des Gebäudes gekehrt wird.

Im unteren Gebäudeteil entsteht dann Kompost, der auf die Felder aufgebracht wird. Ziegenkot wird generell nicht für die Biogasanlage verwendet.

Falls wir ihr Interesse an einer Spende für eine Ziege geweckt haben, so bitten wir um die Überweisung von 70,-€ auf unsere Spendenkonto mit dem Verwendungszweck Ziegenspende.

Vielen Dank

{gallery}2013-02-28 Ziegen{/gallery}

Menü